Zahnimplantate Dortmund
 
 
Praxisphilosophie
Platzhalter
Service
Platzhalter
Dr. Ingo Röller
Platzhalter
Team
Platzhalter
Implantologie
Platzhalter
Master of Science in Oral Implantology
Platzhalter
Behandlungsplan
Platzhalter
Zertifizierung
Platzhalter
Platzhalter

Platzhalter
Platzhalter Platzhalter
Text druckenText druckenWahl der SchriftgrößeKleine SchriftgrößeGroße SchriftgrößeFacebook
Platzhalter
 

Knochenaufbau
Information & Darstellung der Durchführung einer Kieferhöhlenauffüllung zum Knochenaufbau

Aufklärungshinweis I
Immer, wenn ein Zahn entfernt werden muß, bleibt im Kieferknochen ein mehr oder weniger großer Hohlraum. Man spricht in dem Fall von einem Knochendefizit oder Defekt.

Aus ästhetischen, funktionellen und v.a. medizinischen Gründen ist es häufig notwendig, den Körper dazu zu bringen, diesen Defekt mit neugewachsenen Knochen wieder aufzubauen. Häufig geschieht dies jedoch nicht von alleine. Hierbei hilft das Knochenaufbaumaterial Cerasorb, häufig vermischt mit körpereigenen Knochensplitter. Optische und funktionelle Veränderungen des Kieferknochens oder auch der Gesichtszüge werden so vermieden.

Besteht der Wunsch nach modernem festsitzenden Zahnersatz auf künstlichen Zahnwurzeln, muß dafür immer ausreichend körpereigener Knochen vorhanden sein. Implantate benötigen diesen zur dauerhaften und sicheren Verankerung an der für sie optimalen Stelle in dem Zahnbogen. Dies ist ein weiteres Argument für die Behandlung eines Knochendefektes.

Knochen wächst sehr langsam
Ihr Körper hat die Fähigkeit, Wunden zu heilen. Dabei ist die Heilungsgeschwindigkeit stark abhängig von der Art der Wunde. Hautverletzungen heilen sehr schnell. Knochenverletzungen, besonders im Kiefer- und Gesichtsbereich, heilen jedoch vergleichsweise sehr langsam.

Was bewirkt die natürliche Heilung?
Die im menschlichen Blut enthaltenen Blutplättchen (= Thrombozyten) stehen im Dienst der körpereigenen Wundheilung. Sie enthalten Wachstumsfaktoren, die für die natürliche Regeneration des verletzten Gewebes sorgen.

Die heilenden Kräfte des eigenen Blutes verstärken
Die heilenden Kräfte des eigenen Blutes verstärken. Ein neues technisches Verfahren ermöglicht es, die natürlich vorhandenen körpereigenen Kräfte aus dem eigenen Blut stark zu konzentrieren und somit zu verstärken. Hierfür wird körpereigenes Blut abgenommen. Die darin enthaltenen Blutplättchen werden mit Hilfe einer Zentrifuge in einer kleinen Blutmenge zentrifugiert. Dieses Konzentrat heißt nun "Plättchen Reiches Plasma" PRP. Es bewirkt eine beschleunigte Heilung überall dort, wo es aufgetragen wird. So kann die Wund- und auch die Knochenheilung völlig risikofrei erheblich beschleunigt werden.

Beschleunigte Heilung
Da der Kieferknochen langsam heilt, bringt hier eine Beschleunigung besonders viele Vorteile. Die üblicherweise einjährige Wartezeit bis zum Einsetzen einer künstlichen Zahnwurzel kann um mindestens ein Drittel verkürzt werden. Die absolute Regenerationsfähigkeit und -geschwindigkeit ist von vielen persönlichen Faktoren abhängig, z.B. dem allgemeinen Gesundheitszustand, den Lebensgewohnheiten, der Größe des Defektes und letztlich der Mundhygiene.
PRP beschleunigt nicht nur die primäre Heilung. Es hat sich als Nebeneffekt auch eine deutliche Verminderung der Schwellung und der Schmerzen gezeigt. Es werden wesentlich weniger Tabletten benötigt. Auch die Qualität des nachwachsenden Knochens kann positiv beeinflusst werden. Die künstlichen Zähne finden ein besonders tragfähiges Fundament vor.

Wie wird PRP aus Ihrem Blut hergestellt?
In der Vergangenheit wurde das PRP in einer Transfusionszentrale über einem Zeitraum von einem Tag mit ½ l Eigenblut hergestellt und dann per Bote unserer Zahnarztpraxis zugestellt. Insgesamt ist es jedoch wichtig, möglichst schnell nach dessen Gewinnung das PRP unmittelbar zu verarbeiten. Die Blutplättchen haben nur eine sehr begrenzte Lebensdauer.

PRP-Herstellung direkt in der Praxis des Ihres Zahnarztes
Die curasan AG hat mit der Entwicklung des Herstellungsverfahrens zum körpereigenen Thrombozytenkonzentrates (PRP) in der Zahnarztpraxis die Zeitspanne zur Benutzung erheblich verkürzt. Sie, als Patient, bemerken von der PRP-Herstellung nur die Blutentnahme bei uns. Die Blutmenge richtet sich nach den Bedürfnissen (ca. 20 ml pro Implantat & Defekt). Dank des flexibleren Systems gegenüber des Transfusionslabors kann für die Behandlung eines kleinen Defektes eine sehr kleine Menge PRP hergestellt werden. Die weitere Verarbeitung des abgenommenen Blutes geschieht mit Hilfe steriler Labormaterialien und einer Zentrifuge. In dem hergestellten Konzentrat befinden sich durchschnittlich 10x mehr Blutplättchen als vorher in der gleichen Menge Ihres "normalen" Blutes.

Das Verfahren ist sicher und komfortabel
Weil mit sterilen Materialien und Ihrem eigenen Blut direkt in unserer Zahnarztpraxis gearbeitet wird, ist das PRP-Verfahren völlig sicher und zudem sehr schnell. Ein Vertauschen oder Kontaminieren kann nicht stattfinden. Der mit einem Blutbankbesuch verbundene Weg-, Zeit- und Kostenaufwand bleibt Ihnen erspart.

Die Vorteile für Sie als Patient:
  • In unserer Praxis wird Ihnen nur die wirklich benötigte Menge Blut abgenommen.
  • Das gewonnene PRP ist aufgrund der zügigen Verarbeitung und sofortigen Anwendung von bester Qualität.
  • Mit der PRP-Verwendung verringern sich die Schmerzen, der Tablettenkonsum und die Schwellungsgröße und -intensität nach einem Eingriff.
  • Das Knochenaufbaumaterial Cerasorb ist für den kombinierten Einsatz mit PRP behördlich zertifiziert.


Investition in die eigene Gesundheit
Die Kosten für eine Behandlung mit PRP werden von den Krankenkassen, die nur Ihre Grundversorgung sichern, leider nicht übernommen. Mit PRP wird Ihnen deutlich mehr als eine einfache Grundversorgung geboten. Es bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre eigene, natürlich vorhandene Heilungskraft zu verstärken und so schnellere und bessere Heilungsergebnisse zu erzielen.


nach oben

   
 
Stellenangebote
Platzhalter
Soseheichdas
Platzhalter
FAQs
Platzhalter
Veranstaltungen
Platzhalter
News
Platzhalter
Links
Platzhalter
Kontakt
Platzhalter
Terminanfrage
Platzhalter
Partnerpraxen
Platzhalter
 
 
  Home Kontakt Sitemap Impressum Datenschutz
© Dr. Röller